Preikestolen

Preikestolen

Die Wanderung zu einem der wohl bekanntesten Aussichtspunkte Norwegens beginnt mit einem Schotterweg, der Sie die ersten Meter bergauf führt. So mancher Wandermuffel, wird hier wohl bereits tief Luft holen müssen.  Doch jetzt wird der Pfad erst richtig interessant. Ab der ersten Plattform schlängelt sich der Wanderpfad über Stock und Stein und gelegentlich über kleine Holzbrücken. Die Holzbrücken erlauben Ihnen sumpfige Stellen trockenen Fußes zu überqueren. Bald erreichen Sie eine große Treppe die aus Stein gebaut wurde und den wohl anstrengendsten Teil der Wanderung darstellt. Die wunderschöne Aussicht lädt hier zur Rast ein. Mit neuer Energie geht es dann weiter bergauf. Nach den Treppen geht es dann überwiegend auf weniger steilen Pfaden weiter. Wegweiser zeigen Ihnen den Ihren Weg zum Predigtstuhl. In der Hauptsaison genügt es jedoch, den Touristenströmen zu folgen, da der Predigtstuhl außerordentlich bekannt und beliebt ist. Auf den letzten Metern bis zu Ihrem Ziel, erblicken Sie bereits den gigantischen tiefblauen Lysefjord, der sich zu Ihrer linken in seiner vollen Pracht zeigt. Hier lohnt es sich gleich Photos zu schießen. Nach den letzten Metern erreichen Sie nun endlich den riesigen Felsvorsprung, der über 600 Meter aus dem Lysefjord in die Höhe ragt. Wir empfehlen Ihnen sich das Spektakel etwas aus der Ferne zu betrachten um die Eindrücke in aller Ruhe zu genießen. Sie haben die Möglichkeit noch ein kleines Stück bergauf zu klettern, von dort können Sie sich das genze in der Vogelperspektive betrachten. Egal aus welchem Blickwinkel, der Preikestolen ist für Norwegenliebhaber ein absolutes Muss.